Covering or Removing Microblading

April 06, 2020

Covering or Removing Microblading

Die meisten Kunden, die sich mit Microblading oder anderem Permanent Make-up schminken lassen, sind mit den Ergebnissen vollauf zufrieden; aus welchen Gründen auch immer, dies ist jedoch nicht immer der Fall.


Kunden bitten regelmäßig um Beratung über Microblading bei einer alten Behandlung oder einer bestehenden Tätowierung. Wenn Sie gefragt werden, geraten Sie nicht in Panik! Wir haben vielleicht die Lösung.

Warum sollten Sie sich entscheiden, Microblading abzudecken oder zu entfernen?
Es gibt eine Reihe von Gründen, warum ein Klient mit seiner Behandlung unzufrieden sein könnte. Dazu können gehören:
  • Die endgültige Form ist nicht wie erwartet
  • Die Qualität der Arbeit
  • Pigmentmigration oder Formveränderungen
Zunächst ist daran zu denken, dass dies für den Klienten sehr persönlich ist: Es beeinträchtigt sein Selbstwertgefühl, was wiederum zu Depressionen und Angstzuständen führen kann. Denken Sie daran, dies aus der Sicht des Klienten zu betrachten, bevor Sie reagieren. Ruhe zu bewahren und ein offenes Ohr zu haben, ist der beste Weg.
Wie kann man vermeiden, dass ein Microblading versagt?

Wenn Sie Kunden beraten, ist der beste Rat, um Probleme zu vermeiden, ihnen so viele Informationen wie möglich über Ihren Stil zu geben. Verwenden Sie ein "Vorher-Nachher"-Portfolio, um ihnen zu helfen, zu verstehen, wie Sie arbeiten, und ein Gefühl dafür zu bekommen, ob die Ergebnisse ihren Geschmack widerspiegeln. Es ist besser, einen potentiellen Kunden vor der Arbeit zu verlieren, als ihn danach zu verlieren!
Außerdem schlagen wir vor, dass Sie, wenn Sie sie haben, potentiellen Kunden fortgeschrittene Zertifikate einer akkreditierten Institution vorlegen.

Vergewissern Sie sich schließlich, dass Ihre Kunden sicher sind, dass sie die gewünschte Form und den gewünschten Ton erhalten, bevor sie mit der Behandlung beginnen.

Wenn dies nicht funktioniert und ein Klient unzufrieden ist, oder wenn ein Klient im Anschluss an eine anderswo durchgeführte Arbeit zu Ihnen kommt, stellt sich die Frage: Ist es möglich, die Arbeit mit einer neuen Mikroklingenbehandlung abzudecken?

Die Antwort lautet: manchmal.

Eigentlich ist es so, dass eine solche Arbeit nicht in jedem Fall durchführbar ist, warum kann das sein?

Microblading ist nur dann eine Lösung, wenn das vorherige Werk sehr leicht ist und die Tinte nicht zu tief abgelagert wird.

Wenn Sie gebeten werden, zu entscheiden, ob eine zusätzliche Behandlung über soziale Medien oder per E-Mail möglich ist, bitten Sie um drei Bilder: eines geradeaus und eines von jeder Seite, so dass man den ganzen Brauenschwanz sehen kann. Das Wichtigste, woran Sie die potenzielle Kundin erinnern sollten, ist, dass diese Fotos schmink- und filterfrei sein und bei natürlichem Tageslicht aufgenommen werden sollten.
Auf diese Weise können Sie überprüfen, ob sie ein guter Kandidat sind oder nicht.
Falls ja, gibt es viele Lösungen, aus denen Sie die beste für die Stelle auswählen können.
  
    Farbkorrektur für Kunden
Die erste Abhilfe besteht darin, ein neues Pigment zu implantieren, um den Gesamtaspekt zu verbessern: Dieses Verfahren ist schwieriger als das Auftragen des Pigments von vornherein, und es ist oft aufwändiger als die typische PMU-Behandlung. Die erste Sitzung kann € 750 kosten.

Der schwierigste Teil ist die Wahl der Pigmentfarbe: eine helle Farbe kann einige Probleme verursachen. Tatsächlich könnte es manchmal Spuren von unerwünschtem Pigment hinterlassen, und oft ist es für viele Lasertypen unsichtbar, so dass die Art der Entfernung in Zukunft schwierig oder, schlimmer noch, unmöglich sein kann.

Diese Art von Verfahren ist ziemlich riskant, weil man nicht weiß, wie die beiden Pigmente zusammenwirken, und ist eher für diejenigen zu empfehlen, die dunklere Haut oder Haare haben. 
 

Schattierungstechnik
Die zweite Alternative besteht aus einem Verfahren, das etwa 2 bis 3 Stunden dauert. Sie ähnelt dem Microblading, verleiht den Augenbrauen jedoch ein weiches, schattiertes Aussehen, indem sie den Brauen eine große Definition und Tiefe verleiht.
Die mit der Schattierung erzielten Ergebnisse können 1 bis 3 Jahre anhalten.

Kombination
Die letzte Option heißt Combo und vereint das Beste aus den beiden Welten Microblading und Microshading.
Tatsächlich handelt es sich hierbei um eine Mischung aus Haarstrich- und Ombreffekt-Techniken, die nützlich sind, um besser definierte Brauen zu erhalten. Sie hilft, ein realistisches Aussehen zu erzielen, indem spärliche Brauenpartien mit feinen Strichen ausgefüllt werden und die Augenbrauen dann den gewünschten Grad an Definition erhalten.

Wenn Microblading nicht möglich ist
Es ist nicht immer möglich, Mikroklingen zu verwenden, es passiert, wenn das PMU-Pigment zu tief abgelagert ist und einen dunkleren Schatten provoziert: Dies ist sehr schwierig abzudecken, da der Künstler nicht in der Lage sein wird, ein natürliches Aussehen zu erzeugen, und Sie die Haarstriche nicht sehen würden.

Eine weitere Schwierigkeit ist die Form: Es ist in der Tat sehr schwierig, die perfekte Form wiederherzustellen, wenn das Permanent Make-up außerhalb der Kontur liegt, wo es eigentlich sein sollte.
Darüber hinaus wird diese Behandlung denjenigen, die eine zu dunkle Tätowierung haben, nicht empfohlen: Dies würde bedeuten, mehr Pigment über die aktuelle Farbe hinzuzufügen, um sie noch kräftiger und dunkler zu machen.
Was ist also in diesen Fällen zu tun? Machen Sie sich keine Sorgen, hier sind einige Lösungen:

Laser
Die beste Lösung, um mit einem Microblading oder einer Tätowierung fertig 
zu werden, ist die Laserentfernung.
Dieser Service wird oft nur von einem Arzt oder lizenzierten Arzt angeboten und ist sehr teuer, sie könnten etwa € 280 bis € 500 pro Sitzung verlangen.
Durch diesen Prozess zerlegt der Laser die Farbe in kleinere Partikel, die dann vom Immunsystem absorbiert werden können.

Entfernung von Kochsalzlösung
Eine ausgezeichnete Alternative zum Laser ist die Entfernung von Kochsalzlösung.

Sie wird in der Regel von Ärzten oder medizinischem Fachpersonal und manchmal auch von PMU-Technikern durchgeführt.

Sie besteht darin, eine sterile Salzwasserlösung in den zuvor tätowierten Bereich zu tätowieren, um das Pigment von der Haut zu entfernen. Dabei wird das Salz verwendet, um das Pigment aufzubrechen, so dass es langsam an die Hautoberfläche austreten kann.

Diese Art der Behandlung ist billiger und für die Augenpartie besser geeignet. Außerdem ist sie aufgrund der Verwendung von Betäubungsmitteln weniger schmerzhaft als der Laser.

Wir hoffen, dass diese Informationen hilfreich waren. Offen und ehrlich mit den Klienten zu sein und sicherzustellen, dass sie sicher sind, dass sie den richtigen Künstler gewählt haben, ist der beste Weg, Enttäuschungen (und schlechte Kritiken!) zu vermeiden.

Sind Sie auf der Suche nach einer Lösung zur Entfernung von Pigmenten, dann besuchen Sie unsere Website.

Wollen Sie eine Alternative zum Microblading? Erfahren Sie mehr über Stirnlaminierung.
Folgen Sie uns auf den Seiten von Facebook und Instagram, um weitere Neuigkeiten und Tipps über die Kunst der Schönheit und des Microblading zu erhalten.

Wenn Sie weitere Fragen oder Zweifel haben, besuchen Sie unsere Website und zögern Sie nicht, uns zu kontaktieren!